Mittwoch, 5. Oktober 2011

Der Anfang...

Hallo! Ich bin Natalie, neu hier und hoffe, in Bloggershausen mit offenen Armen von Euch empfangen zu werden! ;-)
Im Ernst, wenn man irgendwo neu ist, ist es ja immer erst etwas komisch, aufregend, spannend und ein bißchen beängstigend zugleich. Dann folgt der erste Schritt auf die anderen zu und dann... 
...gucken, was passiert!

Seit langem stöbere ich schon als stille Leserin durchs weite, weite Netz und lasse mich inspirieren & unterhalten. In den letzten Monaten konnte ich dann mehr und mehr nicht stillhalten und habe bei Euch kommentiert, was das Zeug hält. Und irgendwann wurde der Gedanke immer deutlicher: "Ich brauche einen eigenen Blog!"
Aber trotzdem zögerte ich, hatte immer wieder Bedenken. Ich bin ein Mensch, der schnell sein gesamtes Leben& Gedankengut vor anderen ausbreitet. Das ist im www nicht immer soooo ratsam....;-)
Ich werde also versuchen, mich zusammenzureißen und nur zu posten, was auch gerne die liebe Nachbarin über mich wissen darf.

Und nun zum eigentlichen Thema: 

Heute ist wieder MeMadeMittwoch!!

Einer der Hauptgründe, weshalb ein eigener Blog so dringlich wurde... ;-)
Also habt Ihr es der lieben Catherine mit ihrer tollen Initiative zu verdanken, dass ich mich hier jetzt auch ausbreite...
Und Euch allen ist natürlich auch zu danken, dass Ihr es Mittwoch um Mittwoch immer wieder schafft, eine Fülle von kreativen Werken, Inspirationen und Gedanken zusammenzutragen.
Und jetzt bin ich auch dabei! Juchhuuu!!! :-))))))


Ich trage eine ärmellose NORDERNEY-Tunika. Sie aus alter weißer Bettwäsche genäht, die ich geschenkt bekommen und steingrau eingefärbt habe, so kommen die eingewebten Blumenmuster gut zur Geltung (die man hier aber leider kaum erkennen kann...hmpf...). Der Stoff fällt schön weich. Hals-und Ärmelausschnitte habe ich mit schmalem weißem Schrägband eingefasst. Auf den gerafften Taschen ist jeweils ein alter Wäscheknopf angenäht, am Saum lugt breite weiße Baumwollspitze wie eine Art Unterrock hervor.
Ich mag die Passform sehr, sie ist etwas tailliert, aber dennoch "umspielend".

(Langarmshirt und Jeans gekauft)





Schnittmuster: Norderney von Farbenmix

Änderungen: die Taschenform ist eigentlich gerade, ich fand hier eine beutelige, geraffte romantischere Form aber passender. Sonst noch keine Änderungen, ich werde aber wohl noch am Ärmelausschnitt (steht etwas ab) nachträglich etwas Weite wegnehmen oder einen zusätzlichen Brustabnäher setzen.

Stoff: alte Baumwollbettwäsche, grau eingefärbt; Gardinenbordüre als Saumspitze; Wäscheknöpfe von Oma geerbt


Werde ich den Schnitt noch einmal nähen? Unbedingt! Der Schnitt bietet sooo viele Möglichkeiten. Es sind schon ganz viele Varianten fertig... in meinem Kopf jedenfalls... ;-) (aus lila Bettwäsche, dunkelgrauem Nadelstreifen, braunem Tweed...)

Entschuldigt die schon etwas abgeliebte Optik, mein Outfit hat schon einen ganzen Büro(diens)tag hinter sich (jaaa, auch ich schummle etwas)!
Und an der Qualität meiner Fotos muss ich noch arbeiten...
Das Technische habe ich hier auch noch nicht so richtig im Griff... Blogger hat in Sachen Anordnung und Bildergrößen einen starken Eigenwillen, mit dem ich mich noch anfreunden muss... ;-)


Mehr von den MeMadeMädels (und neuerdings auch von MeMadeMen! Klasse!) gibt es hier zusehen!

PS: Und wenn ich jetzt jedesmal so lange für das Schreiben eines Posts brauche, wird das hier eine enorm zeitraubende Sache...puuuuh.... Aber, hach, ich freu mich!!

Kommentare:

  1. Da hast du doch einen guten Start hingelegt. Willkommen. Lg Heike

    AntwortenLöschen
  2. HErzlich willkommen!
    Den SChnitt habe ich zu HAuse auch noch liegen. Er wartet aber immer noch darauf genäht zu werden... Aber Dein heutiger MMM-Beitrag inspiriert mich dazu, ihn endlich einmal in Angriff zu nehmen.
    Lieber Gruss,
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Oh, na dann sage ich mal herzlich willkommen in der Welt der Näh- und Blogsüchtigen! Deine Tunika finde ich sehr hübsch, steht dir sehr gut! Und deine Recycling-Stoffe finde ich toll!

    LG
    Eileen

    AntwortenLöschen
  4. Ein fröhliches Hallo! Da fängst Du ja gleich richtig groß an. Ich habe es heute auch zum ersten Mal endlich geschafft dran zu denken, zu fotografieren und zu bloggen...

    Viele Grüße
    neko

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Natalie!
    Wie schön, Dich hier im Blogleben zu begrüßen. Wir wünschen Dir viele liebe Leser und nette Kommentare und viel(e) Freu(n)de :-)

    Die Tunika ist richtig toll, genauso eine hat Danny die ganze Zeit gesucht.
    Die Farbe ist schön, die Idee mit der Bettwäsche wird direkt nachgemacht *g* steht Dir toll, alles rundherum schick!

    Liebe Grüße
    Danny & Mark

    AntwortenLöschen
  6. Willkommen! Das ist doch ein sehr gelungenes Debüt! Ich muss sagen, dass ich diesen Schnitt bis jetzt immer ignoriert habe, zu unrecht, wie ich feststellen muss. Ich mag diese Art von Kleidungsstück nämlich eigentlich sehr gerne. Und ich muss mal darüber nachdenken, ob es sich nicht lohnen könnte, in der Aussteuer meiner Oma zu wühlen. Da liegt noch soviel unbenutze Bettwäsche im Schrank.

    AntwortenLöschen
  7. Na dann! Auch von mir ein herzliches Willkommen in der Nähbloggerwelt. Du hast dir eine schöne Tunika genäht und ich kann gar nicht glauben, dass das alte Bettwäsche ist. Tolle Idee mit dem Einfärben. Ich freue mich schon auf weitere Werke von dir.

    Liebe GRüße von Ute

    AntwortenLöschen
  8. Herzlich Willkommen!
    Die Tunika ist sehr schön geworden. Hast Du sie mit Reißverschluss genäht?

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  9. Willkommen! Wie schön, dass du dich vom MMM zum bloggen motiviert fühlst, so soll es sein :-)

    AntwortenLöschen
  10. Hach, Leute, viiieeeelen, vielen Dank für das warme Willkommen-heißen!! *rotwerd*
    Danke für Eure netten Worte und das viele Lob, ich sitze hier den ganzen Vormittag mit Gänsehaut vorm Rechner und freue mich irrsinnig! :-)

    @Gaby: Ich habe den Reißverschluß weggelassen! Ich muss beim Anziehen an gewissen Stellen mit Nachdruck etwas zuppeln, aber es geht wirklich ohne!

    AntwortenLöschen
  11. Herzlich Wilkommen! Irgendwann wirst Du an den einzelnen Einträgen nicht mehr feilen ... Viel Spaß beim Bloggen.
    Deine Tunika gefällt mir ausgesprochen gut! LG, Simone

    AntwortenLöschen
  12. hi! die sieht toll aus.......den schnitt brauche ich auch......liebe grüße nico

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Natalie,

    ich wollte mal eben rübberwinken, bin heute auch das erste Mal dabei und weiß genau, wie lange man an einem Beitrag basteln kann :-)

    Die Tunika aus alter Bettwäsche zu nähen find ich eine hammer Idee, die klau ich mir irgendwann mal.

    Liebe Grüße von Lexi

    AntwortenLöschen
  14. Herzlich Willkommen in der Nähblogsüchtigen-Welt. Schön, dass du dich getraut hast und der MMM ist ja wirklich nen super Einstieg.

    Die Tunika finde ich auch super. Den Schnitt hatte ich für mich auch noch nicht entdeckt. Aber am besten gefällt mir die Idee mit der eingefärbten Bettwäsche - genau so hat meine Nähkarriere in den 80ern gestartet. Das sollte ich unbedingt wieder tun.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo und herzlich willkommen in der bloggerwelt.Ich finde den Austausch über das gemeinsame Hobby wichtig und so lernt man viele nette Menschen mit den gleichen Interessen kennen .Ich habe mich gleich mal bei dir als Leserin eingetragen,übrigens dein Outfit,echt Klasse
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
  16. hallo, ich bin schon seit einigen Monaten begeisterte Leserin von Catherins phantastischem Blog. Ich freue mich über jede neue Inspiration für meine eigene "Stoffsucht". Deine Tunika ist dir toll gelungen! Schöne Grüße Eva S.

    AntwortenLöschen