Mittwoch, 30. November 2011

MMM - Wintermantel

Heute ist wieder MeMadeMittwoch!
Vor lauter WeihnachtskleidUrlaubsvorbereitungsWeihnachtsgeschenkeUndÜberhauptStress hatte ich gestern echt überlegt, den Mittwoch einfach Mittwoch sein zu lassen und mich auf´s Gucken bei Euch zu beschränken. Aber... ich habe mittlerweile das Gefühl, ich verpasse etwas, wenn ich nicht aktiv dabei bin! (Kann Bloggen süchtig machen..?!?)
Also heute doch etwas von mir, denn ´was verpassen ist ja irgendwie doof. Ich verpasse ja schon nächste Woche, aber DAS ist nicht schlimm, denn da bin ich ja am Meer! :-))) (Hach, ich FREU mich schon sooooo!!)

Ääähh...wo waren wir stehen geblieben? Achja, Mittwoch!
Mein heutiges MeMade ist definitiv mein bisheriges Meister(und Lieblings)stück: mein Wintermantel!

Letzten Winter brauchte ich dringend einen Mantel, weil die langen Strickjacken immer unter den normalen Jacken rausguckten. Aber da finanziell kein Spielraum für einen Mantel war, musste ich kreativ werden.
Ist es bei Euch auch so, dass oftmals Notlösungen die tollsten Dinge hervorbringen?


Ich habe den Mantelparka-Schnitt Jadela als Grundlage genommen (das Schnittmuster lag hier schon). Und weil ich keinen Stoff kaufen konnte/wollte, habe ich aus meiner da-kann-ich-bestimmt-noch-was-draus-nähen-Kiste 5 ausrangierte Jeanshosen genommen. Das Schnittmuster des Mantels habe ich so zerteilt, dass die Einzelteile maximal soviel Stoff benötigten, wie ein Hosenbein jeweils hergab! Also Recyclingkunst vom Feinsten. [ Jaa, ich weiß, Eigenlob stinkt, aber ich bin SOOO stolz, da ist mir das Gestinke egal! ;-) ]
Das Innenfutter habe ich aus schwarzen und lila Fleeceresten zusammengestückelt (teilweise Reste und ein TfT wiedergenutzt). Säume und Passe habe ich mit schwarzer Häkelborte aus meinem Fundus verziert. Einzig die Druckknöpfe habe ich noch dazugekauft.
Den fertigen Mantel habe ich dann noch mit Imprägnierspray wetterfest eingenebelt.

Ich LIEBE diesen Mantel!! Er hat mich den ganzen letzten laaangen Winter kuschelig warm gehalten. Und ich mag dieses Gefühl, ein absolut einmaliges Einzelstück gefertigt zu haben und zu tragen. Ich bin sogar schon mehrfach von fremden Menschen (Frauen) darauf angesprochen worden. Ich sage Euch, das sind Streicheleinheiten für´s Ego. ;-)

Schnitt: Jadela von Farbenmix

Stoff: 5 Jeanshosen in blau und schwarz, Fleecereste in lila und schwarz, schwarze Häkelborte, Metalldruckknöpfe

Änderungen: Ärmel eine Nr. größer als der Rest (wie immer), das Schnittmuster zerteilt und Innentasche mit Reißverschluß hinzugefügt.

Werde ich den Schnitt noch einmal nähen? Hab ich schon! Der schwarze Mantel mit der lila Stickerei ist der gleiche Schnitt und doch ganz anders.

So, genug Gestinke, hier gibt es noch viele, viele weitere wundervolle Einzelstücke zu sehen, wie immer versammelt von unserem MMM-Oberhaupt Cat. Tausend Dank dafür!

Kommentare:

  1. Hui...wie klasse ist der denn?
    Superschön und sitzt perfekt.
    Schönen Urlaub am Meer.
    Grüße vom Meer
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Der ist dir wirklich super gut gelungen und du kannst zu Recht stolz drauf sein.

    LG Lehmi
    PS:
    ich rieche hier nix ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Na da ist aber auch wirklich Lob (auch Eigenlob) angebracht! Super toll genäht. Der Mantel sieht klasse aus, ich bin begeistert.
    Viele Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  4. Ein ganz toller Mantel, ich bin begeistert, was du aus altem Kram und Resten gemacht hast. LG anja

    AntwortenLöschen
  5. Habe eher das Gefühl WIR verpassen was, wenn du nicht beim MMM dabei bist! :-)
    Ganz, ganz, ganz ganz Klasse dieser Mantel!!!
    Nur das mit dem Spray hätte ich glaube nicht machen wollen. *hüstel,hüstel*
    Habe heute auch wieder Memade an - wie immer - aber das mit den Fotos schaffe ich einfach oftmals nicht. :-(

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin auch stinkig, aber vor Neid!!! Was man aus ein paar alten Jeans so alles zaubern kann! Echt cool!!! Da komm ich ja glatt in Versuchung, es auch mal mit dem Mantel nähen zu versuchen...;-)

    Viele Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  7. Der ist ja sowas von Oberhammergeil!
    Ich bin ja schon am Überlegen wieviel alte Jeans ich rumzuliegen habe :-o Aber habe im Moment so viel zu tun, heul
    lg Bea

    AntwortenLöschen
  8. Boah, ist das ein toller Mantel und wirklich einzigartig.
    Du kannst mit Recht stolz sein.
    LG, Birgit C.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Natalie,

    der Mantel ist richtig klasse. Toll, was man aus alten Sachen so machen kann.

    Deine Bilder sind wieder einmal super geworden. Ich habe übrigens diesmal Deine Ideen ausprobiert. Klappt gut :-)

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  10. Wirklich ein schicker MAntel auf den Du zu Recht stolz sein darfst!!
    Fleec als Futter ist auch eine kuschelige Idee.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  11. @all: Vielen, vielen Dank für Eure netten Worte!
    Lob von Euch ist doch viel schöner als Eigenlob! ;-)

    Lieben Gruß
    Natalie

    AntwortenLöschen
  12. Einfach mal wieder toll, toll, toll. Du schreibst auch so schön. Da macht das Lesen richtig Freude.
    Wünsche dir einen schönen Urlaub.

    Viele Grüße madebymyself

    AntwortenLöschen
  13. Stimmt, Notlösungen machen so herrlich kreativ und der Mantel ist einfach toll geworden, ganz große klasse.

    Liebe Grüße von der Trolljente

    AntwortenLöschen
  14. Ich fragte mich schon, wann endlich mal der tolle Mantel kommt, von dem ich manchmal träume. Vor allen Dingen, wenn ich wie heute mal wieder schnell eine kaputte Jeans angezogen habe und mich dann stundenlang darüber ärgere!

    AntwortenLöschen